Home Jobs für Deutsche USA Visa Formen Greencard

Alle Visakategorien im Überblick

A-Visa für Diplomaten bzw. Angehörige ausländischer Regierungen

B-Visa für Besucher (Touristen, Geschäftsreisende)

C-Visa für Transitreisende (Mitglieder der Besatzung eines Schiffes oder Flugzeuges, Reisende zum UN-Hauptquartier in New York)

D-Visa für Mitglieder der Besatzung eines Schiffes oder Flugzeuges

E-Visa für Investoren oder Mitarbeiter eines US-Unternehmens, welches mehrheitlich Angehörigen eines Staates gehört, mit denen die USA ein entsprechendes Handelsabkommen abgeschlossen haben, und in welches diese investiert haben oder dessen internationaler Handel vorwiegend zwischen jenem Staat und den USA stattfindet

F-Visa für Schüler und Studenten (Universitäten, Konservatorien, High School) oder Teilnehmer an Sprachkursen

G-Visa für Mitglieder einer ausländischen Regierung, die ihrerseits Mitglied einer internationalen Organisation ist (z. B. UN)

H-Visa für Arbeitnehmer, die zeitweise in einem US-Unternehmen mitarbeiten möchten

I-Visa für Journalisten und Medienvertreter

J-Visa für Teilnehmer an Austauschprogrammen (Schüler, Studenten, Au-pairs, Trainees etc.)

K-Visa für Personen, die mit einem US-Amerikaner bzw. einer US-Amerikanerin verlobt oder verheiratet sind

L-Visa für Mitarbeiter, die innerhalb eines internationalen Konzerns vom Ausland in die USA entsandt werden

M-Visa für Auszubildende/Studenten an nichtakademischen Ausbildungsstätten (Berufsausbildung)

N-Visa für Eltern und Kinder bestimmter Greencard-Inhaber

O-Visa für Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten (Sportler, Künstler, Wissenschaftler, Unternehmer o. ä.)

P-Visa für Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die gemeinsam auftreten (Orchestermitglieder, Zirkusartisten, Sportler)

Q-Visa für Teilnehmer an kulturellen Austauschprogrammen

R-Visa für Angehörige einer anerkannten Religionsgemeinschaft zur Mitarbeit in der Gemeinschaft

S-Visa für Personen, die über bestimmte Kenntnisse zu kriminellen Organisationen oder Unternehmen verfügen (Zeugen)

T-Visa für Opfer von Menschenhandel

U-Visa für Personen, die in den USA Opfer physischer oder psychischen Missbrauchs geworden sind

V-Visa für Ehegatten und Kinder von Greencard-Inhabern

B Visa

Ein B-Visum ist ein nichtimmigrantisches Visum für vorübergehende Besuche in den Vereinigten Staaten.

Es gibt zwei Haupttypen von B-Visa:


B-1 Visum (Besuchervisum für Geschäftsreisende): Dieses Visum ermöglicht Ausländern die Einreise in die USA für geschäftliche Zwecke wie Geschäftstreffen, Konferenzen, Verhandlungen oder Schulungen. Es erlaubt jedoch keine Erwerbstätigkeit in den USA.

B-2 Visum (Besuchervisum für Touristen): Dieses Visum ermöglicht Ausländern die Einreise in die USA für touristische oder private Zwecke wie Urlaub, Besuche bei Freunden oder Verwandten, medizinische Behandlung oder Teilnahme an sozialen Veranstaltungen. Es erlaubt keine Erwerbstätigkeit in den USA.


B-Visa werden normalerweise für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten ausgestellt, können jedoch unter bestimmten Umständen verlängert werden.

E Visa

Ein E-Visum ist eine Art Arbeitsvisum, das für bestimmte ausländische Personen und deren Familienmitglieder zur Verfügung steht, die in die Vereinigten Staaten einreisen möchten, um in Handels- oder Investitionstätigkeiten involviert zu sein.

Es gibt zwei Haupttypen von E-Visa:

E-1 Visum (Treaty Trader Visa): Dieses Visum ist für Personen gedacht, die aus Ländern kommen, mit denen die USA Handelsverträge haben, und die in den USA Handel betreiben wollen. Es richtet sich an Händler, Investoren und ihre Mitarbeiter.

E-2 Visum (Treaty Investor Visa): Dieses Visum ist für Personen gedacht, die aus Ländern kommen, mit denen die USA Investitionsverträge haben, und die in den USA investieren möchten. Es richtet sich an Investoren und ihre Mitarbeiter.

E-Visa bieten den Inhabern die Möglichkeit, für einen begrenzten Zeitraum in den USA zu leben und zu arbeiten, solange sie die Bedingungen ihres Visums erfüllen, wie z.B. die Aufrechterhaltung ihrer Handels- oder Investitionstätigkeiten.

H1B Visa

Das H-1B Visum erlaubt ausländischen Personen mit einem akademischen Abschluss oder einem äquivalenten Abschluss und einem entsprechenden Arbeitsplatzangebot in den USA eine befristete Arbeitsaufnahme. Allerdings gibt es aufgrund strenger Zugangsvoraussetzungen und einer begrenzten Anzahl von Visa viele Herausforderungen und Hürden im Zusammenhang mit dem H-1B Arbeitsvisum.

I Visa

Das I-Visum oder Journalistenvisum ist ein Arbeitsvisum für Mitarbeiter im Bereich Medien, Presse und Rundfunk, die sich im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit zu journalistischen Zwecken vorübergehend in den USA aufhalten möchten.

J Visa

Praktika in den USA sind in vielen Ausbildungen und Studiengängen mittlerweile fest verankert. J-1 Visa ermöglichen es Ihnen unter anderem, ein Praktikum oder Training in den Vereinigten Staaten zu absolvieren. Diese Visa fallen unter verschiedene Austauschprogramme, deren Abwicklung im Vergleich zu anderen Visakategorien oft recht umfangreich ist.

K Visa

Ein K-Visum, auch bekannt als Verlobten- oder Ehegattenvisum, ist ein Visumtyp, der es Verlobten oder Ehepartnern von US-Bürgern ermöglicht, in die USA einzureisen, um dort zu heiraten oder ihre Ehe zu vollziehen. Es gibt verschiedene Unterkategorien von K-Visa, darunter K-1 Visum für Verlobte von US-Bürgern und K-3 Visum für Ehepartner von US-Bürgern. Diese Visatypen ermöglichen es ausländischen Verlobten oder Ehepartnern, vorübergehend in den USA zu leben, während sie den Einwanderungsprozess für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung durchlaufen.

L Visa

Ein L-Visum ist ein nichtimmigrantisches Visum, das es multinationalen Unternehmen ermöglicht, bestimmte Mitarbeiter vorübergehend von einem ausländischen Standort in den USA zu übertragen.

Es gibt zwei Haupttypen von L-Visa:


  • L-1A Visum: Dieses Visum ist für Manager oder Führungskräfte bestimmt, die in einem ausländischen Unternehmen tätig sind und vorübergehend in eine leitende Position oder eine Position mit speziellen Kenntnissen in einer US-Niederlassung des Unternehmens transferiert werden sollen.
  • L-1B Visum: Dieses Visum richtet sich an Mitarbeiter mit speziellen Kenntnissen oder Fachkenntnissen, die vorübergehend von einem ausländischen Standort in eine US-Niederlassung desselben Unternehmens transferiert werden sollen.

  • Das L-Visum ermöglicht es qualifizierten Mitarbeitern, für einen begrenzten Zeitraum in den USA zu arbeiten, um in einer speziellen Position zu arbeiten oder eine wichtige Rolle im Unternehmen zu übernehmen. Die Dauer des Visums und die Möglichkeit einer Verlängerung hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art des L-Visums und der spezifischen Umstände des Antragstellers.

    O Visa

    Das O-1 Visum bietet besonders talentierten Personen die Möglichkeit, in den USA bei einem US-Unternehmen oder einer US-Organisation zu arbeiten. Unter strengen Voraussetzungen können Anträge auch über eine US-Agentur gestellt werden.

    P Visa

    Ein P-Visum ist ein Arbeitsvisum für bestimmte Gruppen von Künstlern, Unterhaltungskünstlern und Athleten, die temporär in den Vereinigten Staaten arbeiten möchten.

    Es gibt mehrere Unterkategorien von P-Visa:

    P-1 Visum: Für international anerkannte Athleten, Künstler und Unterhaltungskünstler.

    P-2 Visum: Für Künstler und Unterhaltungskünstler, die an einem gegenseitigen Austauschprogramm teilnehmen.

    P-3 Visum: Für Künstler oder Unterhaltungskünstler, die an einer kulturellen Austauschveranstaltung teilnehmen oder an einem Programm, das kulturelle Interessen widerspiegelt.

    Diese Visa ermöglichen es Ausländern, vorübergehend in den USA zu arbeiten, um an bestimmten kulturellen oder sportlichen Ereignissen teilzunehmen oder an Unterhaltungsprojekten mitzuwirken.

    R Visa

    Ein R-Visum ist ein spezieller Visumtyp, der Mitgliedern von Religionsgemeinschaften die vorübergehende Einreise in die USA ermöglicht, um dort für die Religionsgemeinschaft oder verbundene Organisationen zu arbeiten. Es wird normalerweise für Personen ausgestellt, die in religiösen Tätigkeiten wie dem Predigen, Lehren oder der Verwaltung religiöser Angelegenheiten tätig sind. Das R-Visum hat den Zweck, religiösen Arbeitern die Gelegenheit zu geben, temporär in den USA tätig zu sein, um den religiösen und spirituellen Bedürfnissen der Gemeinschaften nachzukommen.

    app

    Immer aktuelle Daten

    Du möchtest Tagesaktuelle Jobangebote per Mail erhalten? Einfach unseren Newesletter abonieren!.

    Jetzt abonieren!